Know-How ATEX

ATEX-Erläuterung: (ATEX-Druckgeräte-Komplexität)

Druckgeräte bzw. Armaturen fallen ab einem inneren Überdruck von > 0,5 bar in den Anwendungsbereich der Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU. Der Anwendungsbereich der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU Artikel 2 (4.) und der harmonisierten Norm DIN EN ISO 80079-36 bezieht sich nur auf übliche atmosphärische Bedingungen.

Diese Bedingungen werden definiert mit:

  • Temperaturbereich -20 °C bis +60 °C;
  • Druck 80 kPa (0,8 bar) bis 110 kPa (1,1 bar); und
  • Luft mit üblichem Sauerstoffgehalt, gewöhnlich 21 % (V/V)

Das heißt: Im überdruckbeaufschlagten Innenbereich eines Druckgerätes werden im Betriebsfall keine atmosphärischen Bedingungen herrschen (pe 0,5 bar > pamb 1,1 bar oder pabs 1,6 bar > pabs 1,1 bar).

Im Falle des Einbaus, der Inbetriebnahme und der Außerbetriebnahme sowie im Störfall können atmosphärische Bedingungen im sonst druckbeaufschlagten Innenbereich des Druckgerätes vorkommen. Unsere Zündgefahrenbewertung umfasst die Betrachtung von potentiellen Zündquellen auch im Druckraum bei atmosphärischen Bedingungen.

Auch unter nicht-üblichen atmosphärischen Bedingungen, explosionsfähiges Gemisch genannt, kann es zu Explosionen kommen (Verbrennungsmotor). Die Grenzwerte aus den o.g. ATEX-Schriften gelten hierfür nicht und müssen vom Betreiber der Anlage in Erfahrung gebracht werden. Der Betreiber muss geeignete Schutzmaßnahmen zur Vermeidung der explosionsfähigen Atmosphäre und des explosionsfähigen Gemisches im Inneren der Armatur (Druckraum) treffen.

 

Übersicht

Kennzeichnung nicht-elektrischer explosionsgeschützter Geräte ─ ATEX

Download

Auswahlkriterien für Geräte und Schutzsysteme

In allen Bereichen, in denen explosionsfähige Atmosphären vorhanden sein können, sind Geräte und Schutzsysteme entsprechend der Gerätegruppe und der EPL gemäß der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU auszuwählen.

Tabelle "Auswahlkriterien für Geräte und Schutzsysteme"

Temperaturklassen

Unsere Druckgeräte für den Einsatz im Ex-Bereich haben keine bzw. nur eine sehr geringe Eigenerwärmung. Die max. Oberflächentemperatur, die gekennzeichnet werden muss, ist bei Mankenberg vorrangig von der Temperatur des durchströmenden Mediums abhängig.

Eine Angabe der Temperaturklasse T1 oder T6 ist demnach nicht zulässig und wird mit einem Bereich angegeben
z.B. T6 …T4 oder +85 °C …+130 °C.

Unsere Geräte sind demnach auch in explosionsgefährdeten Bereichen mit Anforderung an die Temperaturklasse = T3 bis T1 einsetzbar, da die max. Oberflächentemperatur der Geräte nicht über 155 °C steigen kann, wenn die max. Betriebstemperatur bei 130 °C begrenzt ist.
Auch in explosionsgefährdeten Bereichen mit Anforderung an die Temperaturklasse T6 bis T4 können Mankenberg-Produkte eingesetzt werden.
Hier muss zwingend der ATEX-Sicherheitszuschlag von 25 °C von der jeweiligen erforderlichen Temperaturklasse (max. zul. Oberflächentemperaturvorgabe der zu verwendenden Geräte) abgezogen werden.

Beispiel: Gas Schwefelkohlenstoff, Zündtemperatur 95 °C, erforderliche Temperaturklasse Gerät T6 (max. Oberflächentemperatur = 85 °C).
Die max. Betriebstemperatur darf hier nur 85 °C - 25 °C = 60 °C betragen.

 

Zulässige Umgebungstemperatur

Die zul. Umgebungstemperatur muss angegeben werden, wenn diese nicht im Bereich von -20 °C bis +60 °C liegt.

Ein anderer Temperaturbereich als der normale wird mit X oder z.B. -10 °C ≤ Ta ≤ +130 °C angegeben.

» Ex II 2G Ex h IIB 85°C...130°C Gb X

Das "X" in der ATEX-Gerätekennzeichnung weist den Kunden auf besondere Bedingungen im Umgang mit dem Gerät hin. Diese Hinweise sind in der Betriebsanleitung beschrieben.

 

Temperaturzuordnung von Temperaturklasse und Betriebstemperatur

Tabelle "Temperaturzuordnung von Temperaturklasse und Betriebstemperatur"

Zündtemperatur und Temperaturklasse

Tabelle "Zündtemperatur und Temperaturklasse"

Die Tabelle zeigt den Zusammenhang zwischen Explosionsgruppe Gas (die individuelle Zündtemperatur beispielhafter Gase) und der damit erforderlichen Temperaturklasse (max. Oberflächentemperatur Gerät) der zu verwendenden Geräte.

 

Fragen dazu?Unsere Experten helfen gerne!Experten Kontakt
Kontakt
Produkt
ProduktsucheBitte Produktbezeichnung eingeben